Second Forum - Ein deutschsprachiges Forum zu Second Life (http://www.secondforum.de/index.php)
- News über Second Life (http://www.secondforum.de/board.php?boardid=73)
-- News über Second Life (http://www.secondforum.de/board.php?boardid=7)
--- Kommentar: Medien haben Second Life sehr geschadet (http://www.secondforum.de/thread.php?threadid=6518)


Geschrieben von Aleco Collas am 08.05.2011 um 12:56:

  Kommentar: Medien haben Second Life sehr geschadet

Gestern habe ich mit einem Kollegen über Web 2.0 und Social Media geplaudert. Dabei kamen wir auch auf Second Life. Peinlicherweise wussten wir beide fünf Minuten lang nicht einmal mal mehr den Namen der Online-3-D-Welt, die – noch vor Twitter und Facebook – in Deutschland 2006/2007 für Furore in einem Bereich sorgte.
[stopper]
http://www.medienmilch.de/frischmilch/exklusiv/kommentar/artikel/details/101077kommentar-medien-haben-second-life-sehr-geschadet-exklusiv/



Geschrieben von Schweini Spitteler am 09.05.2011 um 06:35:

 

Na ganz so einfach sehe ich die Dinge nicht - würde Linden Lab eine positivere Politik betreiben würde vielleicht auch entsprechend von den Medien reagiert. Das Angebot aber permanent zu Lasten der Anwender runterfahren führt eben auf die entsprechenden Meldungen in den Medien.

Jetzt auch noch Dritte für den derzeitigen Status verantwortlich machen klingt wie Hohn



Geschrieben von Clementine am 14.05.2011 um 15:58:

  RE: Kommentar: Medien haben Second Life sehr geschadet

Zitat:
Original von Aleco Collas am 08. Mai 2011, 12:56 UhrPeinlicherweise wussten wir beide fünf Minuten lang nicht einmal mal mehr den Namen der Online-3-D-Welt


Peinlich für wen? "keksmampfend weiterles...*

"(...)Was war es doch für ein schöner Hype: Adidas verkaufte virtuelle Sportschuhe in einem virtuellen Laden in einer virtuellen Währung („Linden-Dollar“), die für ganz reales Geld getauscht wurde. BMW und Mercedes-Benz boten virtuelle Testfahrten an und sogar die deutsche Post war mit einem eigenen Post Tower auf Post Island in der Online-Welt vertreten. Kein größeres deutsches Unternehmen konnte zu dieser Zeit diese virtuelle Online-Welt gänzlich ignorieren.(..)"

Was war denn an dem Hype schön?

"(...) Der anfängliche Hype in der deutschen Online-Community wurde kräftig von der: hiesigen Presse unterstützt, Axel Springer brachte sogar eine zweisprachige virtuelle Boulevardzeitung für Second Life heraus, den AvaStar. (...)

Axel Springer Presse, aha. Toll. *TassKaffschluck*

"(...)Zu diesem Zeitpunkt wollten kamen die Betreiber von Second Life den Geschäftsanfragen der Agenturen und Unternehmen aus Deutschland nicht einmal ansatzweise mehr nach – und der Wind drehte sich schnell von Hype zum „sinnlosen Zeitvertreib“. (...)

Also ich mag das, was als „sinnloser Zeitvertreib“ verstanden wird.

"(...)Es gab „Schmuddelecken“ in der virtuellen Inselwelt (...)"

Wieso gab? Gibts mehr als zuvor. Die (reale) Pornoindustrie ist das einzige kapitalstarke Unternehmen, was in SL Fuss fassen tut. Muss auch noch weg, find ich.

(...) 9 Millionen Nutzer hatte Second Life 2007, heute sollen es laut laut dem Betreiber Linden Lab nur noch 750.000 Nutzer weltweit sein (4. Quartal 2010). Diese scheinen ihrer Online-Welt aber dafür umso treuer zu bleiben..(...)

Gut! Klasse statt Masse!

"(...) Wieso also konnten wir uns nicht einmal mehr an den Namen der nach wie vor größten 3-D-Online-Community erinnern? Weil der Betreiber Linden Lab aktuell kein Interesse an einer breiten Öffentlichkeit hat! (...)"

Gut so! ... breite Öffentlichkeit, pah*würg*

*Artikel weglegend, Katze streicheln, ausm Fenster gucken*



Geschrieben von Gwador Merlin am 14.05.2011 um 16:21:

 

Aus dem Bericht spricht für mich eigentlich nur Desinteresse an SL, damals wie heute. Das macht so ein wenig den Eindruck "Freitag Mittag 13:00 und dann kommt der Chef mit sowas..."

Das ist schade, denn die Überschrift war durchaus vielversprechend. Tatsächlich bin ich der Meinung dass die Medien und der durch die Medien damals verursachte Hype SL genau so geschadet haben wie die anschließende permanent bis heute anhaltende "Für Tot Erklärung" der Medien.

Der Hype hat seinerzeit viele Leute nach SL gespült. Da waren zuerst die technischen Freaks, die alles Neue erst mal in die Arme schließen und auch in Kauf nehmen, dass nicht immer alles glatt und rund geht.
Dann kam ein großer Ansturm, der SL regelmäßig über die Grenzen des damals technisch machbaren trieb. Man konnte die Uhr danach stellen: 30.000 User: Es laggt. 35.000 User: Still sitzen bleiben, es geht eh nix mehr. Ca 37.000 User: Das Grid crasht. Gleichzeitig berichteten die ersten Medien eben auch von Sex usw...

Plötzlich gab es viele Leute die entweder nur auf Sex aus´waren, oder eben die moralinsauer getränkten Zeitgenossen, die überall den Zeigefinger heben wollen und so lange suchen, bis sie etwas finden... auf beide Gattungen kann ich recht gut verzichten.

Kurz darauf wurde deutlich, dass das Übertragen einer Werbestrategie nach SL nicht ganz so einfach ist, wie sich einige Firmen das gedacht haben.
Prompt war SL böse (und nicht etwa eine zu dämliche Marketingagentur), und der Gegenhype in den Medien kam auf. Seit dem ist nahezu jeder Artikel, den ich lese mit dem Tenor "SL ist sowieso Tot, ist nur noch nicht umgefallen"
ausgestattet.

Beides schadet SL nur.

Nicht, das Linden keine Fehler gemacht hätte - einige Dinge, die Linden gemacht hat, würde ich bis heute ohne Zögern als idiotisch bezeichnen.

Aber die Sicht des Artikels ist mir denn doch zu reduziert.



Geschrieben von Niona Beck am 16.08.2011 um 12:36:

  Ufftata

Loooool

Ein letztes Mal meinen Senf hier abgebe....

Omg wenn ich das alles lese lache ich mich schlapp...

Sucht mal net die Fehler bei Linden oder den Medien....

Sucht sie lieber ingame...

Wer bitte schön hat Lust ein Spiel zu spielen, wo er sich erst Spielgenossen suchen muss und dann auch noch soviel reales Geld bezahlen soll???? Wohl die wenigsten und ich beneide hier keinen, der SL zockt!!!!

Solange alles Neu ist, ist es gut aber was kommt dann??

Sinnloses rumgestehe oder geporte, um entlich mal einen gleichgesinnten zu treffen. Dann triffste entlich jemanden und der labert nur von F.... und Sex. Also reist du weiter, von Sim zu Sim und gehst dann ( weil du keinen Sex willst) deprimiert off... Wow tolles SL...

Mal ganz ehrlich, wer ist Schuld? Eigentlich sind die User schuld, die mal ihr Gehirn eingeschaltet haben und SL vom Rechner geschmissen haben.

Ich wünsche allen die SL zocken viele Neue Zellen ;-))

Ich geh mir nen Kaffee trinken mit meinen Freunden ;-) hab ich mehr von als mir ( im wahrsten Sinne des Wortes) den Kopf zu zerbrechen, wer Schuld ist Medien oder Linden....

Biba


Wichtige Mitteilung!