Registrierung
Linkliste Second Forum Chat Second Forum Treffen Suche Mitgliederliste Häufig gestellte Fragen Gästebuch Kalender

 
Amazonien Rollenspiel in SL
 

Hier kann man sich über die letzten Beiträge im Board live informieren, das kleine Fenster welches sich durch einen Klick öffnet aktualisiert sich von alleine alle 60 Sekunden.

Guckloch öffnen
 

Second Forum - Ein deutschsprachiges Forum zu Second Life » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 1 von 1 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Kommentar: Medien haben Second Life sehr geschadet
Clementine

Antworten: 4
Hits: 14.000
RE: Kommentar: Medien haben Second Life sehr geschadet 14.05.2011 15:58 Forum: News über Second Life


Zitat:
Original von Aleco Collas am 08. Mai 2011, 12:56 UhrPeinlicherweise wussten wir beide fünf Minuten lang nicht einmal mal mehr den Namen der Online-3-D-Welt


Peinlich für wen? "keksmampfend weiterles...*

"(...)Was war es doch für ein schöner Hype: Adidas verkaufte virtuelle Sportschuhe in einem virtuellen Laden in einer virtuellen Währung („Linden-Dollar“), die für ganz reales Geld getauscht wurde. BMW und Mercedes-Benz boten virtuelle Testfahrten an und sogar die deutsche Post war mit einem eigenen Post Tower auf Post Island in der Online-Welt vertreten. Kein größeres deutsches Unternehmen konnte zu dieser Zeit diese virtuelle Online-Welt gänzlich ignorieren.(..)"

Was war denn an dem Hype schön?

"(...) Der anfängliche Hype in der deutschen Online-Community wurde kräftig von der: hiesigen Presse unterstützt, Axel Springer brachte sogar eine zweisprachige virtuelle Boulevardzeitung für Second Life heraus, den AvaStar. (...)

Axel Springer Presse, aha. Toll. *TassKaffschluck*

"(...)Zu diesem Zeitpunkt wollten kamen die Betreiber von Second Life den Geschäftsanfragen der Agenturen und Unternehmen aus Deutschland nicht einmal ansatzweise mehr nach – und der Wind drehte sich schnell von Hype zum „sinnlosen Zeitvertreib“. (...)

Also ich mag das, was als „sinnloser Zeitvertreib“ verstanden wird.

"(...)Es gab „Schmuddelecken“ in der virtuellen Inselwelt (...)"

Wieso gab? Gibts mehr als zuvor. Die (reale) Pornoindustrie ist das einzige kapitalstarke Unternehmen, was in SL Fuss fassen tut. Muss auch noch weg, find ich.

(...) 9 Millionen Nutzer hatte Second Life 2007, heute sollen es laut laut dem Betreiber Linden Lab nur noch 750.000 Nutzer weltweit sein (4. Quartal 2010). Diese scheinen ihrer Online-Welt aber dafür umso treuer zu bleiben..(...)

Gut! Klasse statt Masse!

"(...) Wieso also konnten wir uns nicht einmal mehr an den Namen der nach wie vor größten 3-D-Online-Community erinnern? Weil der Betreiber Linden Lab aktuell kein Interesse an einer breiten Öffentlichkeit hat! (...)"

Gut so! ... breite Öffentlichkeit, pah*würg*

*Artikel weglegend, Katze streicheln, ausm Fenster gucken*
Zeige Beiträge 1 bis 1 von 1 Treffern

Views heute: 3.782 | Views gestern: 9.053 | Views gesamt: 43.888.184



Impressum


Forensoftware: Burning Board 2.3.6
Designed by: ART[I]SIGN GbR
#top #top